Tipp Nr. 8 für die #HomeFasnacht2021: Wir haben uns da vertan, gemeint war natürlich der selbstgebratene «Chnöiblätz»!

In unserem Tipp #7 für die Home Fasnacht 2021 haben wir uns lang und breit über die «Chnöiblätze» ausgelassen. Wir haben berichtet, dass dies ein unverzichtbares Accessoire für die #HomeFasnacht2021 sei. Das stimmt zwar, aber eigentlich wollten wir da ja ein Rezept darniedertun. Und zwar dasjenige für die allseits beliebten «Fasnachtschüechli», im gemeinen Volksmund eben auch «Chnöiblätze» genannt. Das holen wir jetzt grad nach!

Zutaten für 4 Personen

2TLBackpulver
50gButter
5StkEier
550gMehl
200mlRahm
1TLSalz
1PkVanillezucker
3ELZucker

Zubereitung

  1. Für den Teig zuerst die Eier, Rahm, die Butter, etwas Salz, Zucker und den Vanillezucker in einer Schüssel verrühren. 
  2. Danach das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zu der Eimasse geben. Alles zu einem glatten Teig kneten, bis er Blasen macht. Wenn der Teig fertig geknetet ist, diesen zudecken und ca. 1 Stunde rasten lassen.
  3. Aus dem Teig baumnussgrosse Stücke abschneiden und zu Kugeln formen. Diese mit Wallholz sehr dünn auswallen. Mit der Hand, über den mit einem Küchentuch bedeckten Knie, ausziehen und die Chüechli dann auf ein bemehltes Tuch legen.
  4. Abschliessend die Teigfladen in einer Fritteuse oder einer Pfanne beidseitig frittieren, bis sie leicht braun sind. Auf Küchenpapier abtropfen und erkalten lassen. Die Fasnachtschüechli mit Puderzucker bestreut servieren.

En Guete!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.