Stefan Roth soll Noggeler werden – aber ja doch!

Die Gönnerschaft der Noggeler Guuggenmusig Luzern (NGL), allen voran ein ad-hoc gegrĂŒndetes, ĂŒberzĂŒnftiges Komitee von Fasnachtserprobten und -gewaltigen GĂ€sten der Noggeler-MatinĂ©e nominierte Stefan Roth am 29. Januar 2012 einstimmig zum Kandidaten fĂŒr eine temporĂ€re Mitgliedschaft bei der Noggeler Guuggenmusig. Kein Wahlkampf, keine Gegner, nur Getöse!

Das ĂŒberzĂŒnftige Wahl- und Sponsoringkomitee, bestehend aus dem Ehrenzunftmeister der Zunft zu Pfistern, Mitglied der Fidelitas Lucernensis und langjĂ€hrigen Freund der Noggeler Alois Meile sowie dem amtierenden LFK-PrĂ€sidenten Flavio Bezzola von der Fidelitas Lucernensis, hat es mit ihrer gemeinsamen Ersteigerung des „Noggeler-Tages“ fĂŒr Stefan Roth ermöglicht . Wir danken und wir freuen uns – das wird eine absolut rĂŒdig grandige Sache!

Stefan Roth wurde nominiert,

  • weil ihm die Stadt, ihre Menschen und die Noggeler am Herzen liegen!
  • weil er als TemporĂ€rnoggeler noch nĂ€her bei den Fasnachtsbesucherinnen und -besuchern ist!
  • weil er grosse Freude am Fasnachtsbrauchtum, der Noggelern und am Tschinellenspielen hat!

Die zahlreichen, positiven RĂŒckmeldungen aus der Gönnerschaft in Bezug auf seine Wahl freuen ihn sehr. Er möchte als TemporĂ€rnoggeler und Tschinellist seinen Beitrag leisten fĂŒr eine weltoffene, urbane Guuggenmusig-Szene, welche sehr gut zu ihrem Publikum schaut!

In diesem Sinne bedankt sich Stefan Roth jetzt schon ganz herzlich fĂŒr die klatschende UnterstĂŒtzung am Monster Corso der Vereinigten Guuggenmusigen Luzern vom 21. Februar 2012!

In einem nĂ€chsten Schritt wird Stefan sein Sujet, seinen Grind und natĂŒrlich seine Tschinellen sowie eine Probe-CD mit allen 45 MĂ€rschen der Noggeler zum Üben bekommen.

3 Gedanken zu „Stefan Roth soll Noggeler werden – aber ja doch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert