Die Herausforderungen der zweiten Reisegruppe

Nun denn, die zweite Reisegruppe ist abflugbereit. Natürlich ging nicht alles so ganz superglatt über die Bühne, das wäre ja zu schön gewesen. Was also waren denn die Herausforderungen, die zu meistern dem Reiseleiter Beat „the Egghead“ Kaufmann auferlegt wurde?

  • Offenbar haben die Gschpändli gestern die Bar im Terminal ausgetrunken und alle Gläser zerstört. Die heutige Reisegruppe musste das zweite Bier aus dem ersten Glas trinken.
  • Der Flug hat Verspätung, ca. 30 Minuten. Das bedeutet, dass die lieben wohl etwas spät an den Welcome-Apéro im hanock Building kommen werden.

Was ist gut gelaufen?

  • Die ersten Fernsehinterviews sind sehr gut verlaufen. Keine Aussetzer oder „eigentlich“ Attacken.
  • Keine doppelt ausgestellten Tickets (vielleicht, weil keine Baumgartners dabei waren?)
  • Keine Unannehmlichkeiten im bezug auf falsche Pässe und/oder schlafende Zollbeamten.

gruppe2

Einen Kommentar schreiben