Wichtiger Nachtrag … schon wieder …

Es sind noch nicht alle wieder da … einen haben wir vergessen. Zitat Röbi: das tagebuch ist genial, aber doch nicht perfekt, denn es sind noch nicht alle Noggeler daheim, ich habe mich verfahren und bin nun rum um diesen Lake Michigan, die ersten 2 Tage super wetter sonne und warm, Donnerstag nur Schneetreiben und Chaos auf den Strassen, doch mit einer unserer CD’s im Auto geht alles viel besser. Gruss Robi

mehr

Gelandet! Alle wieder da!

Heute morgen um 8.49 Uhr sind auch die restlichen unserer Kameraden wieder in Zürich angekommen. Nun sind also wieder alle Noggeler im Lande, die Ruhe ist vorbei. Wir werden hier dann weiter berichten, was da so vorgefallen ist, also immer schön weiterschauen!

mehr

Die Gschpändlis auf dem Heimweg …

Es lebe die moderne Kommunikation: Hebi hat uns zwei Bilder geschickt von unseren dagebliebenen Freunden, die auf das Flugi...

mehr

Das Interview im Regionaljournal … eigentlich …

Jawohl, der Mättali Webmaster war im Radio drin und hat sich sprechen gehört, eigentlich. Und eigentlich haben wir hier den Beitrag als MP3-Filechen, natürlich streng Copyright-geschützt durch das Radio DRS. Regionaljournal Radio DRS 1 – Interview mit Matthias Lips Ganz herzlichen Dank an Karin Portmann für das Interview (der Mättali hatte schon ein bisschen weiche Knie …) und an Asi für das File (hat mir immer nicht gesagt woher sie das...

mehr

Wir kommen im Radio!

Und schon den nächsten Auftrag erledigt: Der Mäddali hat dem Radio ein interview gegeben: Die Noggeler werden heute Abend im Regionaljournal erwähnt, inkl. Musik und allem Drum und dran. Also: Ab 17.30 Uhr Radio DRS 1 hören – Es esch wechtig…:-)

mehr

Gelandet!

Halli Hallo Schweiz! Nun habt ihr also die ersten 22 Noggeler wieder zurück in der Heimat. Nach einem doch sehr ruhigen Flug (zumindest für unsere Verhältnisse) sind wir sauber geladent und mussten nicht mal lange warten (im Gegensatz zu den Sitten anderer Länder). Jetzt gehts ab nach Hause, auspacken, ein bisschen Interview am Radio DRS1 um 12 Uhr (bitte nur geschlossene Fragen stellen…) und dann den drausgegangenen Schlaf nachholen. Mal sehen, ob wir noch eine Nachricht der Zurückgebliebenen erhalten…

mehr

Nach wie vor Montag … Heieiei …

Nun ist es also bald soweit: wir müssen die 7 Stunden, welche uns geschenkt wurden, wieder zurückgeben… das machen wir Heimkehrenden aber ganz gerne, weil wir dadurch unsere Liebsten wiederhaben. Von den Dagebliebenen haben wir nichts gehört (das wird als gutes Zeichen angesehen…:-). Die nächste Meldung gibts vom trauten Heim aus…

mehr

Immer noch Montag … auf dem Heimweg …

Nachdem die Packerei diesmal etwas schneller von Statten ging (wohl auch dank der Hilfe von der Buschauffeuse…) sind wir nun auf dem Weg zum Flugihafen… Mal sehen, ob wir den Checkin noch vor dem Abflug schaffen, sonst würden wir dann halt alle zu Guido ins InterContinental…:-)

mehr

Bald gehts nach Hause …

Nun sind wir am Packen, also jeder sein Zeug, die Kisten wurden von der Packmannschaft gestern abend schon gepackt (Thanks an das Packaging-Team um Köbu) und machen uns dann auf den Weg auf die Spitze des Türmeleins, um da das Abschlussessen zu uns zu nehmen. Dann sind wir gespannt auf die Grösse des Busses, welcher uns an den Flughafen bringen wird … von da melden wir uns dann nochmal …

mehr

Long time no see …

Wir waren im Stress! Ganz ehrlich! Wir haben ganz viel gespielt, viel Spass gehabt und eben nur wenig Zeit zwischendurch, aber es war einfach wieder genial! Vom Auftritt im Brauhaus über die Parade am Samstag bis hin zum Fleischfestival im Brazzaz (na gut, die Klimaanlage war ein bisschen zu kalt eingestellt…) und nicht zu vergessen den Besuchen im Blue Chicago hatten wir eine super Zeit hier. Wir kamen sogar noch in den Genuss, Die Wohnung von Camile im 53sten Stock zu besichtigen (Wow! Wowow!).

mehr
12