Noggeler Soirée und Matinée

Am 8. Februar 2015 fand die Noggeler Matinée zum ersten Mal im Hotel Schweizerhof statt. Aus unserer Sicht ein gelungenes Debüt. Die Zusammenarbeit mit dem Team vom Schweizerhof war exzellent und wir konnten sehr viele positive und konstruktive Rückmeldungen entgegennehmen. Dass wir auf dem richtigen Weg sind zeigt unter anderem die riesige Gästeschar, die wir begrüssen durften. Gönner, Familien und Freunde – sie alle wollen mit uns die kommende Fasnacht einläuten. Und genau an diesem Punkt haben wir den Faden im Jahr 2016 weiter gespinnt. Viel weiter.

MATINEE HOCH ZWEI – MEHR VON ALLEM
Mit dem Hotel Schweizerhof haben wir den perfekten Partner für unseren Gönneranlass. Das Team rund um Bankettleiterin Ursina Ponti und Hoteldirektor Clemens Hunziker bietet uns die nötige Flexibilität, die für einen solchen Anlass nötig ist. Um für all unsere Gäste optimale Verhältnisse zu schaffen und unser Konzept zu festigen haben wir 2016 beschlossen, unsere Noggeler Matinée zu klonen. Aus eins mach zwei:

Am Samstag, 18. Februar 2017, findet die Noggeler Soirée statt.
Die Noggeler Matinée führen wir am Sonntag, 19. Februar 2017, durch.

Der einzige Unterschied der Anlässe ist die Durchführungszeit. Wir sprechen mit der Soirée eher die «nachtaktiven» Fasnächtler an und mit der Matinée die «Frühaufsteher». So können wir, nebst den vielen gemeinsamen Erwartungen, auch den verschiedenen Biorhythmen gerecht werden.

An beiden Anlässen wird nahezu das Gleiche geboten, nämlich ganz
viel Noggeler, und das so hautnah wie nur irgendwie möglich!

Es liegt uns am Herzen, am Konzept der Matinée anzuknüpfen. Wir erfinden das Rad nicht neu, machen es aber grösser! Diese Vergrösserung kommt auf jeden Fall unseren Besuchern zugute. Wir haben verstanden, dass jeder seinen Sitzplatz mit Sicht auf die Noggeler verdient hat. Deshalb gibt es im Zeugheer Saal Sitzplatz für jeden mit Blick auf die Bühne. Im Goldroom und im Bringgolfsaal gibt es eine Begegnungszone, die viel Raum für Gespräche und Kontakte bietet.

EXKLUSIVITÄT IN GEDIEGENEM AMBIENTE
Die beiden Anlässe der Noggeler sind nicht öffentlich, sondern exklusiv für unsere Gönner. So wollen wir allen, die uns tatkräftig
unterstützen, und ohne die es die Noggeler nicht geben würde, etwas Unvergessliches bieten.

Exklusiv ist es, das neue Sujet bereits vor der Fasnacht in einem ganz speziellen Rahmen präsentiert zu bekommen. Auch die musikalischen Leckerbissen, auf die wir sehr stolz sind, können in diesem besonderen Ambiente genossen werden wie sonst nirgends. Die Einladungen für die Gönneranlässe werden wir Anfangs Januar versenden. Die Anmeldung ist nur auf dem elektronischen Wege möglich, das hat sich bewährt. Selbstverständlich können wir sowohl die Soirée wie auch die Matinée nicht grösser machen als sie ist, und wir wollen allen einen guten Sitzplatz bieten. Deshalb bitten wir alle Gönner und Freunde, sich frühzeitig anzumelden und sich für den einen oder anderen Anlass zu entscheiden. Sollte dieser dann bereits ausgebucht sein, steht sicherlich noch die zweite Möglichkeit zur Verfügung. Für jene Gönner, die am Samstag noch nicht genug bekommen haben, gibt es auch die Möglichkeit, am Sonntag nochmals mit dabei zu sein. Wichtig ist aber, dass wir für den zweiten Besuch am Sonntag keinen Sitzplatz garantieren können. Bei der Anmeldung steht diese Variante ebenfalls zur Verfügung.
Wir freuen uns rüüdig auf die kommende Probesaison, auf das neue Sujet, die Soirée und die Matinée im exklusiven Noggelerhof und natürlich auf die kommende Fasnacht 2017!

Das alles ist nur dank der grossartigen Unterstützung unserer Gönner möglich – GANZ HERZLICHEN DANK!

schweizerhof