Tödliche B****** – Szene Hundertvier die Achte – KLACK!

Wir haben gedreht, nicht am Rad, auch nicht an der Zeit, sondern einen Film. Einen „Tatort“ um genau zu sein. Der Tatort war der Grendel, die Gasse, das Rütli, das Stadttheater, das Borromini und schlussendlich Tschuppi’s Wonder-Bar. Wie der Film geworden ist, wissen wir nicht, aber das Drehen war sensationell. Neben vielen Zaungästen und den üblichen Spienzlern haben wir auch Leute getroffen wie das Ehepar Suter aus Emmenbrücke (80 & 86 Jahre alt), welches nach seinem Theaterbesuch bereitwillig zu verschiedenen Themen Auskunft gegeben hat. Und dann den Taxichauffeur Izmir Öztök, der das Ehepaar Suter nach Hause chauffiert hat. Stattgefunden hat das Spektakel im Rahmen unserer bescheidenen Herbstversammlung, welche unter dem Motto „Tatort FCL“ stand. Nebst den Hooligans, schüchen Fussballfans und dem Gärtner gab’s halt eben auch eine VK-Filmcrew, VKTFCLFC. Hier einige Impressionen von den Aufnahmen:

Bilder (c) by Ule & Tschuppi

Nachtrag: Wir wollen hier natürlich den heimlichen Star des Abends nicht vergessen: die Ursula beim Tschuppi, die sich mit Leib und Seele in die Optik des Kamera- und Tonmannes geworfen hat … unvergesslich!

 



Einen Kommentar schreiben