Hopp Hopp Hopp – Wir sind stolz auf unsere Marathonis!

Wieder einmal hat der Lucerne Marathon stattgefunden. Bei allerschönstem Herbstwetter (Indian Summer ist ja hierfür das neue Modewort) haben sich tausende von Laufwütigen versammelt, um den 5. Lucerne Marathon zu bezwingen. Auch die Noggeler waren mit am Start, genauer gesagt zwei (ausser es hätte sich noch einer mehr eingeschlichen und das klammheimlich verschwiegen!). Marcel Reiter, unser Tambi, und Rolf Mahler, unser Paukist und Vizepräsi, haben die Strecke mit Bravour absolviert. Wir sind stolz auf euch Jungs:

  • Reiter Marcel: 1:53.53,9
  • Mahler Rolf: 2:04.42,7

Und dann natürlich noch unser Noggeler-Altherr Urs „Schufi“Schaufelberger. Er hat grad mal den ganzen Marathon absolviert, und das mit einer wunderschönen Schlusszeit (Naja, den einen Zentel, der da noch fehlt, verzeihen wir mal).

  • Urs Schaufelberger: 3:33.33,2

Gerüchten zurfolge hat er vor dem Ziel extra noch ein paar Minunten gewartet, damit die Zahl auch wirklich schön aussieht!

Zu guter letzt ein weiterer Altherr am Start: Kochklüblimitglied und Halbmarathonläufer Christoph Kopp:

  • Christoph Kopp: 2:04.45,3

Derweil hat sich in Horw wie immer eine grosse Schar von Marathon-Fans versmmelt, um die Laufenden anzufeuern. Auch hier war’s irgendwie streng, aber wir haben alles gegeben!



Einen Kommentar schreiben